Bremen: CDU und SPD übernehmen Gesetzentwurf zum Wahlrecht

Umstritten: Gesetzesänderung zur Wahl 2007, 5%-Hürde

Die Landesvorstände von CDU und SPD haben die Annahme des Gesetzesentwurfes der Wahlrechtsinitiative "Mehr Demokratie" vereinbart und ihre jeweiligen Fraktionen gebeten, dem entsprechenden Gesetzesentwurf in der Bremischen Bürgerschaft (Landtag) zuzustimmen.

In der Zeit vom 18. Juli 2006 bis 17. Oktober 2006 hatte der Bremer Landesverband von Mehr Demokratie e.V. zusammen mit zahlreichen Bündnispartnern über 71.000 Unterschriften für ein neues, bürgernahes Wahlrecht gesammelt.

Im Moment ist umstritten, ob das neue Wahlrecht schon bei Wahl im Mai 2007 Anwendung finden könnte. Zudem steht die mögliche Streichung der 5 % Hürde zur Debatte.

Pressemitteilung

Superwahltag in NRW! Gleich vier Bürgerentscheide parallel zur Europawahl am 9. Juni [weiter...]

Termine

25.02.2025

Generationengerechtigkeit durch Bürgerräte

Köln
[weiter...]

Alle NRW-Termine auf einen Blick finden Sie hier

Newsletter

Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten nicht weiter. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Mit dem Absenden akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

Bitte die Felder mit (*) ausfüllen. Die anderen Felder sind optional.

Infos im Abo

Aktuelle Nachrichten und Pressemit- teilungen: Unsere RSS-Newsfeeds