Postdemokratie nach den Krisen

23.01.2019 18:00 - 19:30

Hörsaal I der Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn

Das repräsentative Demokratiemodell scheint in der Krise. Viele Menschen beklagen Intransparenz in der Politik und haben den Eindruck, keinen Einfluss auf politische Entscheidungen mehr ausüben zu können. Gleichzeitig stellen populistische Parteien und Bewegungen die Grundwerte der Sozialen Demokratie infrage. Woran liegt das und wie kann gegengesteuert werden?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung rückt die Debatte über die Zukunft der Demokratie ins Zentrum einer Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019; gemeinsam mit Professor Frank Decker vom Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn.

Am 23. Januar spricht Prof. Colin Crouch von der University of Warwick über "Postdemokratie nach den Krisen".

Die Ringvorlesung ist als Studium Universale Bestandteil des Vorlesungsplans der Universität Bonn und steht Studierenden aller Fakultäten und der interessierten Öffentlichkeit offen.

Website der Veranstaltung: www.fes.de/veranstaltungen/?Veranummer=230986

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung

Laden Sie uns ein

Sie haben Fragen zur Demokratie? Wir haben Antworten. Laden Sie uns ein! mehr...