Wissenschaft

Bild: Sabine Weiße / pixelio.de

Die wissenschaftlich Diskussion und Forschung zu direkter Demokratie und Wahlrecht in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Die Praxis der direkten Bürgerbeteiligung auf der Ebene von Ländern und Gemeinden in Deutschland, sowie unterschiedliche Formen der Bürgerbeteiligung, Volksentscheiden und Referenden in anderen Staaten Europas haben viele Forschungsarbeiten auf diesem Gebiet ausgelöst. Gleiches gilt für die Beobachtung und Analyse von Folgen der Änderung von Wahlsystemen.

 

Mehr Demokratie arbeitet seit vielen Jahren projektbezogen mit unterschiedlichen universitären Fachbereichen und wissenschaftlichen Instituten zusammen. Viele Themenpapiere, die Mehr Demokratie im Laufe der Jahre veröffentlicht hat, sind auch teils das Ergebnis langer wissenschaftlich-praktischer Diskussionen.

 

Unser Ziel ist es, die wissenschaftliche Diskussion und Forschung zu Fragen der Weiterentwicklung unserer Demokratie und ganz besonders der Verfahren der direkten Bürgerbeteiligung und der Wahlen zu verstärken. Wir wollen den Dialog zwischen Forschung und Praxis vorantreiben, um mehr Bürgerbeteiligung bei Gesetzgebungsentscheidungen und mehr Demokratie beim Wählen zu erreichen.

 

Mehr Demokratie arbeitet insbesondere zusammen mit

 

Die Arbeit von Mehr Demokratie wird von einem Kuratorium aus Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft und Politik begleitet. Sie vertreten Mehr Demokratie in der Öffentlichkeit und beraten den Verein in seiner Arbeit.

 

Mehr Demokratie unterstützt Doktoranden und Diplomanden der entsprechenden Fachbereiche, die sich mit Themen im Bereich der direkten Demokratie und des Wahlrechts beschäftigen. Doktoranden und Diplomanden finden und fanden unsere Unterstützung und können für ihre Arbeiten unsere umfangreiche Bibliothek zur Direkten Demokratie nutzen.

 

Themen, deren (weitere) Bearbeitung Mehr Demokratie anregt

  • Kumulieren und Panaschieren: Der Einfluss des Wahlrechts auf das Wahlverhalten und die Wahlbeteiligung
  • Rationalität und Gesetzgebungsverfahren: Ein Vergleich zwischen parlamentarischen und volksinitiierten Entscheidungen
  • Konzepte transnationaler Demokratie
  • Die habituelle Einstellung der Bürgerinnen und Bürger zu direktdemokratischen Verfahren
  • Direkte Demokratie und individuelle Freiheit: Setzt direkte Demokratie sozial-ökonomische Grundstandards voraus?
  • Staatliche Bürokratie und direkte Demokratie: Direktdemokratische Entscheidung und das Verhältnis zur Bürokratie
  • Das Bedeutung von direkt-demokratischer Verfahren bei der Abtretung nationalstaatlicher Souveränitätsrechte an übernationale Organisationen

Kuratorium

Experten untersuchen und analysieren die Praxis von Volksentscheiden und Wahlen. Viele dieser Experten gehören unserem Kuratorium an. mehr...

Bücher

Wir haben die in unserer Bibliothek einsehbaren Bücher zu Demokratiefragen in einer Liste (pdf) zusammen gestellt.