Kein Freihandel um jeden Preis

10.03.2017 17:00 - 19:00

Reinoldinum
Schwanenwall 34
44135 Dortmund

Am 15. Februar, wird das Europaparlament über CETA abstimmen. Bisher haben sich bereits 138 Europaabgeordnete verpflichtet, gegen das Abkommen zu stimmen. Wenn die Abgeordneten CETA zustimmen, werden 90 Prozent des EU-Kanada-Abkommens vorläufig angewendet.

Aber auch wenn das Europaparlament zustimmt, ist CETA noch lange nicht gelaufen. Alle EU-Mitgliedsstaaten müssen das Abkommen unterzeichnen. Für Deutschland heißt das, dass Bundestag und Bundesrat zustimmen müssen. Wenn nur eines dieser Parlamente CETA ablehnt, ist das Abkommen gescheitert. D.h. eigentlich geht die Auseinandersetzung jetzt erst richtig los. Diskutieren Sie deshalb mit dem SPD-Europaabgeordneten Dietmar Köster.

Da auch im Bundesrat über CETA abgestimmt wird und die NRW-Landtagswahlen im Mai anstehen, wird auch die Volksinitiative "NRW gegen CETA & TTIP" vorgestellt werden.

Veranstalter: Evangelische Akademie Villigst

Laden Sie uns ein

Sie haben Fragen zur Demokratie? Wir haben Antworten. Laden Sie uns ein! mehr...