Lebendige Demokratie durch offene Beteiligungskultur

23.05.2017 19:00 - 22:00

Bezirksrathaus Chorweiler
Pariser Platz 1
50675 Köln

Die politische Kultur hat sich verändert. Wahlen allein reichen heute nicht mehr aus. Auch lässt sich eine Großstadt nicht mehr - und erst recht nicht Köln - „per Dekret“ steuern. Die Bürgerinnen und Bürger möchten nicht nur wählen, sondern auch mitmachen und mitentscheiden.

Bürgerschaftliches Engagement versteht Oberbürgermeisterin Henriette Reker ausdrücklich als Chance und möchte Sie zur Mitwirkung ermutigen. Dafür braucht es eine gute Struktur, den richtigen Weg und konzeptionelle Vorgaben, die für alle unterschiedlichen Bürgerbeteiligungsverfahren anwendbar sind und einen verlässlichen Rahmen bieten. Ebenso wie Dialogbereitschaft bei allen Beteiligten ohne die die künftigen Herausforderungen, wie z.B. die der Integration, nicht nachhaltig zu bewältigen sind.

Der Stadtrat hat die Durchführung eines Bürgerbeteiligungsprozesses 2013 in Gang gesetzt. Ein aus Bürgerschaft, Politik und Verwaltung bestehendes Gremium hat am 7. April 2016 ein Eckpunktepapier verabschiedet, das im kommenden Jahr zu konkreten Leitlinien für Bürgerbeteiligung weiterentwickelt werden soll. Ziel ist es, verlässliche und transparente Regeln für die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in Köln zu formulieren.

Die Kölner Öffentlichkeit soll die Möglichkeit erhalten, aktiv an der Gestaltung dieser Leitlinien mitzuwirken. Oberbürgermeisterin Reker möchte hierzu die in ihrem Wahlkampf begonnenen Stadtteilgespräche nutzen, und die Bürger in allen Kölner Stadtbezirken über die bisher erreichten Ergebnisse und die weiter geplanten Schritte zu informieren sowie mit ihnen darüber zu diskutieren.

Veranstalter: Stadt Köln
Kontakt: buergerbeteiligungkein spam@stadt-koeln.de

Laden Sie uns ein

Sie haben Fragen zur Demokratie? Wir haben Antworten. Laden Sie uns ein! mehr...