Brühler Bürgerbündnis gegen Freihandelsabkommen

23.06.2017 19:30 - 21:00

Gasthaus Zur Eule
Schulstr. 25
50321 Brühl

Soll die Stadt Brühl auch in Zukunft ohne Einschränkungen Einrichtungen wie Musikschule, VHS, BTV, Karlsbad und soziales Bauen fördern dürfen? Soll der Handlungsspielraum der Stadt für den Betrieb der Stadtwerke, die Erstellung von Umwelt- und städtebaulichen Auflagen bestehen bleiben? Wenn sie diese Fragen mit ja beantworten können, sind Sie beim Brühler Bündnis gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA richtig.

Das Bündnis setzt sich dafür ein, dass die Demokratie in Brühl, ganz Deutschland und Europa nicht durch die Hintertür der Freihandelsabkommen CETA, TTIP und TISA ausgehebelt wird.

Das Bündnis ist ein überparteilicher Zusammenschluss von Brühlern und Bürgern aus dem ganzen Rhein-Erftkreis, die versuchen wollen, die Öffentlichkeit zu informieren und Druck auf die politischen Entscheidungsinstanzen auszuüben, um die Ratifizierung der transatlantischen Handelsabkommen in den bisher bekannt gewordenen Versionen zu verhindern. Die Aktiven wollen auf die bisher noch wenig bekannten Konsequenzen der Freihandelsabkommen vor allem in den Kommunen aufmerksam machen, um zu verhindern, dass sie in naher Zukunft Wirklichkeit werden.

Veranstalter: Brühler Bürgerbündnis gegen TTIP, CETA und TISA
Kontakt: BrBgFkein spam@web.de

Laden Sie uns ein

Sie haben Fragen zur Demokratie? Wir haben Antworten. Laden Sie uns ein! mehr...