Veranstaltungsinfo

Partizipative Demokratie 2.0 - wie kann und soll sie aussehen?

Do., 05. Jul. 2012 19:30 h - 21:00 h
Renaissance Köln Hotel, Magnusstraße 20, Köln

Von der „Demokratie als Lebensform“ sprach der erste Bundespräsident Theodor Heuss gerne, um die neue Staatsform im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Im 21. Jahrhundert hat die Lebensform Internet eine wichtige Impulsfunktion für die Stärkung der bundesdeutschen Demokratie. Denn die wachsende politische Enthaltsamkeit weiter Teile der Bevölkerung kann gerade in Krisenzeiten zum Problem werden.

Seit dem „Yes we can“-Wahlkampf 2008 und mit dem Erstarken der „Piraten“-Partei hat die E-Demokratie einen Schub bekommen. Mit Blick auf den Aufstieg der Piraten analysiert der renommierte Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte: „Im Zentrum steht weniger die Genese eines neuen Politikfeldes, wie zum Beispiel der Netzpolitik, als vielmehr eine neue Online-Interpretation sämtlicher politischer Prozesse. Nicht die Nutzung des Internets ist dabei von Bedeutung, sondern die Haltung der Nutzer gegenüber einem gesellschaftlichen Grundkonflikt zwischen Freiheit und Sicherheit.“

An diesem Abend soll nach den Chancen und Grenzen eines solchen Politik-Verständnisses gefragt werden. Es diskutieren der FDP-Europaabgeordnete Alexander Alvaro und Dietmar Schulz, Landtagsabgeordneter der Piratenpartei in NRW.

Diskutieren Sie mit über Rechtsrahmen, Partizipations-Chancen, Transparenz und Effizienz von e-democracy!

Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürgern offen, der Eintritt ist frei.

Link zur Veranstaltunghttp://www.freiheit.org/webcom/fancyuri.php/_c-898/_lkm-7/vname-470/vid-1594/i.html

VeranstalterStiftung für die Freiheit